Kamihimo

Flechten mit Kamihimo Paper Strap von URSUS®

Das Wort Kamihimo setzt sich aus den nachfolgenden japanischen Worten zusammen „Kami“ = Papier & „Himo“ = Schnur.

Farbige „Papierschnüre“ werden zu einem Band zusammengeklebt. Ursprünglich – und auch heute noch – werden Kamihimo-Bänder für die Verpackung von Reissäcken verwendet. Aufgrund seiner Robustheit fand das Produkt aber seine häufigste Anwendung beim Zusammenschnüren von Paketen. Dies hat sich jedoch mit der Einführung von Umreifungsbändern für diese Pakete geändert, und viele Hersteller stellten ihre Produktion ein. Heute bekommt man die Bänder vor allem als Bastelmaterial.

Gehen die Kamihimo-Bänder kaputt, wenn sie nass werden?

Nein, sie lösen sich bei Feuchtigkeit nicht auf! Es gehört sogar zur Flechttechnik, die Bänder zwischendurch anzufeuchten, damit sie sich einfacher bearbeiten lassen.

Wir flechten einen Korb aus Kamihimo Paper Strap | Bastelanleitung 

Das Yotsume-Körbchen hat die Maße 19 cm (L) × 13 cm (B) × 11 cm (H)