Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Quilling

 Quilling – Basteltrend mit...

Quilling – Basteltrend mit langer Tradition

Haben Sie schon einmal von Quilling gehört? Was auf den ersten Eindruck etwas fremd klingt, ist tatsächlich einer der angesagtesten, neuen Basteltrends, der kreative Köpfe überall auf der Welt begeistert und in ihren Bann zieht. Es bedarf ein wenig Fingerspitzengefühl und Geduld, doch dann lassen sich mit Quilling filigrane Kunstwerke herstellen, die Eindruck schinden und zu jedem Anlass ein absoluter Hingucker sind. Außerdem macht es riesigen Spaß!

Wir sind echte Qulling-Fans
Bei Monisbastelkiste erfahren Sie alles zum Thema Quilling, Anleitung inklusive. Wir statten Sie außerdem für jeden Bedarf aus: Ob Sie mit Quilling zu Ostern, mit Quilling zu Weihnachten oder für jede andere Deko-Saison des Jahres basteln möchten, hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen. Lassen Sie sich inspirieren und legen Sie dann gleich los!

mehr...

Quilling – was ist das überhaupt?

Quilling ist eine uralte Bastelkunst, die tatsächlich bereits in der Renaissance von Mönchen und Nonnen entwickelt wurde. Beim Zuschneiden von Büchern entstanden zu damaliger Zeit viele Papierreste in Streifenform. Diese wurden dann anschließend einfach genutzt, um aus ihnen kunstvolle Deko für Bücher und Bilder herzustellen.

Aber wie?

Indem jene Papierstreifen auf unterschiedliche Art gerollt, geformt und geklebt wurden, um in der Gesamtheit ein an Mandalas erinnerndes Stück Kunst herzustellen. Tatsächlich findet man diese Technik auch in der Namensgebung des Quilling wieder. Denn der Begriff leitet sich ab vom englischen Wort „quill“ für „Sprungfeder“ und das Verb „aufspulen“. Die Bezeichnung passt also sehr gut, denn beim Quilling für Blumen Dekore oder Ähnliches werden bunte Papierstreifen im wahrsten Sinne vielfach und sehr aufwändig „aufgerollt“ oder „aufgespult“.

Welches Quilling Zubehör benötige ich? Gibt es Quilling Vorlagen?

Egal, ob mit Quilling Vorlagen oder ohne, diese Technik braucht durchaus ein wenig Übung. Denn die Arbeit mit den kleinen Papierstreifen ist sehr filigran, man benötigt eine ruhige Hand und etwas Geduld. Doch Übung macht auch hier den Meister und mit dem richtigen Quilling Zubehör erschaffen Sie schon nach kurzer Zeit kleine kreative Meisterwerke. Hierfür brauchen Sie natürlich zunächst einmal die passenden Quilling-Papierstreifen in unterschiedlichen Farben und Stärken. Schablonen zum Formen und Ablegen der Streifen sind bewährte Helferlein (besonders zu Beginn), genauso wie Foamboards/ Unterlagen und Nadeln zum Fixieren. Eine Pinzette hilft Ihnen dabei, Ihre Handgriffe noch präziser auszuführen und ein spezieller, geschlitzter Quilling-Stift beim Aufrollen sehr enger Papierstreifen-Rollen. Was Sie dazu auf jeden Fall benötigen, ist ein (am besten transparenter) Papierkleber, mit Hilfe dessen Sie die Rollen in Ihrer endgültigen Form halten und verhindern, dass diese sich wieder ausrollen.

Wie geht Quilling?

Im Grunde genommen geht es immer wieder darum, Papierrollen zu bilden. Diese sind mal schmaler, mal breiter, mal lockerer und mal enger. Und natürlich unterscheiden Sie sich am Ende auch farblich und können dann noch in der Form variiert werden. Das grundsätzliche Vorgehen sieht aber immer wie folgt aus:

Papierstreifen aufrollen:
Mit Hilfe des geschlitzten Stiftes, der auch Quilling-Pen genannt wird, wird der Papierstreifen aufgerollt. Der Stift dient nicht nur zum Greifen und Halten des Streifens, sondern auch als Wickelhilfe. Wer eine besonders enge Rolle wickeln möchte, wird den Stift sehr hilfreich finden. Ein Tipp an dieser Stelle: Achten Sie darauf, den Streifen auch nicht zu eng um die Spitze des Quilling-Pens zu wickeln, sonst lässt sich die fertige Rolle am Ende wohlmöglich nur noch sehr schwierig wieder abziehen.

Einzelne Streifen ablegen und kleben:
Fürs Quilling ist es nötig, viele einzelne Papierrollen zu fertigen, die dann am Ende zu einem bestimmten Motiv zusammengesetzt werden. Um einzelne, fertige Rollen zwischendurch abzulegen und in Position zu halten (ein erneutes Ausrollen zu verhindern) sind Schablonen sinnvoll. Haben Sie einen Papierstreifen fertig gerollt, dann legen Sie diesen einfach in eine jeweils passende Vertiefung der Motivschablone, so bleibt die Rolle in Form, auch bevor sie geklebt ist. Nun können Sie die Papierrolle erneut herausnehmen, leicht zusammendrücken und dann die Kante mit Klebstoff verkleben.

Rollen in Form bringen:
Mit den Fingern können Sie durch ein wenig Druck die Rollen nun noch in unterschiedliche Formen bringen. Wenn Sie die Ränder rechts und links zu Spitzen zusammendrücken, entsteht beispielsweise eine schöne Augen-Form. Wenn Sie nur eine Seite zusammenpressen, erhalten Sie die Form eines Tropfens. An drei Enden des Randes zusammengedrückt, entsteht ein Dreieck. Sie haben viele Möglichkeiten, Ihre Quilling-Motive ganz individuell zu gestalten.

Fertige Rollen auf einem Foamboard fixieren:
Sind die Rollen zusammengeklebt, ist es sehr praktisch, diese anschließend mit Nadeln schon einmal provisorisch in der ungefähren Motivform auf einem Foamfoard zu fixieren. So ist es am Ende auch leichter, das Schlussmotiv zusammenzusetzen.

Quilling Set mit zugehöriger Quilling Anleitung

Wer ganz groß einsteigen möchte im Quilling-Geschäft, der kann sich selbstverständlich einmal die ganze Bandbreite der Ausrüstung zulegen. Alternativ bekommen Sie bei uns aber auch für unterschiedliche Quilling Ideen Sets mit verschiedenem Schwierigkeitsniveau, je nachdem, worauf Sie Lust haben. Jedes Quilling Set thematisiert ein bestimmtes Motiv und enthält alle Materialien, die Sie benötigen. Wählen Sie das Set zum Beispiel passend zu einem besonderen Anlass, Fest oder zur aktuellen Jahreszeit aus und stellen Sie Ihre eigene Deko her, die Ihnen garantiert so schnell keiner nachmacht.

Lust auf Quilling Ideen? Quilling zu Weihnachten und Quilling zu Ostern

Quilling eignet sich super, um schöne Jahreszeiten-Deko selbst zu machen. Das klassische Motiv zu Ostern beispielsweise ist das Osterei und dieses ist geradezu prädestiniert als Quilling-Motiv. In unserem Sortiment finden Sie genau hierzu passende Quilling Ideen. Fürs Quilling zu Ostern gibt es ein vollständiges Kit für schöne Paisley Eier in frischen Grün- und Gelbtönen – perfekt für den Frühling. Das Paisley Muster ist sehr aufwändig und seine Zusammensetzung eine absolute Freude für Detailverliebte. Besonders toll: Die Eier lassen sich nicht einfach auf eine, sondern frei nach persönlichem Geschmack zusammenstellen.

Wunderschöne Frühlingsmotive: Quilling Blumen

Quilling Blumen gehören ohne Frage zu den absoluten All-Time-Favorites unter den Quilling Vorlagen, denn Sie sind bunt, frisch und einfach wunderschön. Besonders toll: Wenn man mit dieser Technik Quilling Blumen bastelt, dann sieht das Endergebnis schnell sehr realistisch aus – zur großen Freude und Faszination jedes Betrachters.

Extra Bastelspaß für die ganze Familie: Miniatur-Quilling für Blumen, Tiermotive etc.
Eine kleine Extra-Disziplin ist das sogenannte Miniatur- oder auch 3D-Quilling. Hierbei werden Blumen-, aber auch Tiermotive wie Teddies oder Mäuse, in Miniaturformat und sehr realistisch aus extra kleinen Papierstreifen gefertigt. Besonders beliebt sind in diesem Bereich des Quillings die echtaussehenden Mini-Blumentöpfe. Es macht großem Spaß sie zu basteln und sie sind anschließend unglaublich niedlich anzusehen. Für diese Art des Quillings ist eine etwas andere Technik von Nöten. Möchten Sie sich einmal daran versuchen, dann bestellen Sie am besten eines der 3D Quilling Sets /Kits inklusive Anleitung und aller benötigten Materialien.

Übrigens: Die Motivwelt des Miniatur- oder 3D-Qullings ist ebenso grenzenlos, wie es die des klassischen Quillings ist. Basteln Sie Miniatur-Objekte jetzt ganz nach Ihrem Geschmack und erfreuen Sie sich am Endergebnis, das Klein und Groß garantiert begeistert.

Ein Hingucker in der Weihnachtszeit: Quilling Sterne

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit voll Besinnlichkeit, funkelnder Lichter und glänzender Sterne. Letztere können Sie wunderbar als tolles Quilling Motiv zu Weihnachten selbst basteln und dabei all Ihre Kreativität entfalten. Quilling Sterne lassen sich entweder ganz frei und ohne Vorlagen gestalten oder Sie nehmen eines der praktischen Kits zu Hilfe und kreieren Ihr Motiv nach Anleitung. Integrieren Sie die fertigen Sterne in Ihre bestehende Weihnachtsdekoration, sind Ihnen Staunen und anerkennender Blicke sicher.

Quilling Sterne als Christbaumschmuck
Wussten Sie übrigens, dass sich Quilling Sterne auch ideal als Weihnachtsbaumschmuck eignen? Und das ganz unabhängig davon, was dabei Ihr bevorzugtes Farbthema ist oder welcher Stil Ihnen am liebsten ist. Bei Monisbastelkiste bekommen Sie auf Wunsch die für alle Motive benötigten Papierstreifen in der genau für Sie passenden Farbe. Es gibt klassisches Gold und Silber, aber auch Streifen in jedwedem Gelb-, Grün-, Rot-, Blauton. Wer möchte, kann also Design und Farbgebung seiner Quilling Weihnachten Deko präzise selbst bestimmen und dann am Festtag die ganze Familie in Verzückung versetzen. Nach einem farblichen Thema gestaltet und in unterschiedlichen Größen erstellt, lassen sich Quilling Sterne und andere Quilling Vorlagen am ganzen Weihnachtsbaum verteilen und harmonieren dann fantastisch mit dem hübschen, natürlichen Tannengrün.

Den blühenden „Weihnachtsstern“ mit Quilling nachbasteln
Weihnachtssterne sind, wie ihr Name schon sagt, die blühenden Weihnachtspflanzen schlechthin. Denn sie greifen dunkles, fast schon Tannen-Grün und weihnachtliches Rot von Natur aus auf und sehen einfach winterlich schön aus. Wer die hübschen Gewächse in der Vorweihnachtszeit ohnehin gern im Wohnraum platziert, kann sie wunderbar um ein paar passende Quilling Blumen im Weihnachtsstern-Stil ergänzen. Farblich wie auch die Form des klassischen Weihnachtssterns entsprechend, haben wir für Sie ein passendes Set zusammengestellt, mit dem Sie direkt zur nächsten Festtagssaison losbasteln können.

Mit Quilling winterliche Akzente setzen
Und ein weiterer Tipp: Mit der Quilling Technik lassen sich auch eindrucksvolle, detailreiche Schneeflocken Quilling Sterne kreieren. Mit ihren filigranen Linien sehen absolut zauberhaft aus und setzen ganz zarte, winterliche Akzente. Feine Quilling Schneeflocken sind echte Hingucker, dabei aber durch ihre weiße Farbe nie aufdringlich oder zu pompös – super als Bestandteil einer winterlichen Dekoration in der Wohnung oder im Wintergarten.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Bastelidee "Quilling Star Karte"

0,00 € *
sofort verfügbar

Bastelidee "Quilling Laterne"

0,00 € *
sofort verfügbar
4.91 / 5.00 of 341 monisbastelkiste.de/ customer reviews | Trusted Shops